Über die Manipulation der Öffentlichkeit

Wie Konzerne und Regierungen mit Hilfe der Medien heimlich und effizient das Denken der Menschen ihren Vorstellungen unterwerfen

Der amerikanische Wissenschaftler Noam Chomsky ist bekannt für sein politisches Engagement, mit dem er sich zu Fragen der gesellschaftlichen Entwicklung, der Globalisierung oder der guten Regierungsführung zu Wort meldet. Von ihm soll eine Liste mit zehn Strategien stammen, die Öffentlichkeit über die Medien zu manipulieren. Mir liegt nur ein französischer Text vor, der zwischen übersetzten Zitaten und eigenen Sätzen nicht deutlich unterscheidet. Ich habe deshalb zu den zehn Punkten einen eigenen Text verfasst.

Was ist Dein Ziel? Verschlechterungen der sozialen Sicherungssysteme durchsetzen? Öffentliche Güter wie Wasserversorgung, Nahverkehr, Krankenversicherung privatisieren? Die Kontrolle der eigenen Bevölkerung durch die Sicherheitsbehörden verschärfen? Das Militär in einen weit entfernten Kriegseinsatz schicken? Hier sind ein paar Werkzeuge, um solche Maßnehmen durchzusetzen, ohne die wahren Absichten offenzulegen.

Lenke sie von Deinen Absichten und Handlungen ab
Lenke ihre Aufmerksamkeit auf bedeutungslose Ereignisse. Erzeuge einen ständigen Strom von unbedeutenden Informationen, die zu Aufregern hochgespielt werden. Das ist zugleich ein gutes Mittel, zu verhindern, dass die Menschen sich für wichtige Neuerungen aus Naturwissenschaft, Technik, Ökonomie, Psychologie usw. interessieren. Halte sie beschäftigt, ohne nachzudenken und auf eigene Ideen zu kommen.
Prinzenhochzeiten, Prozesse gegen Prominente, WM-Sommermärchen sind Beispiele für Ereignisse, die hier genutzt werden können.

Schaffe echte oder vermeintliche Probleme und biete ihnen Deine Maßnahmen als Lösungen an
Finde Ereignisse, die man ihnen als gravierende Probleme darstellen kann. Lenke ihre Aufmerksamkeit darauf und biete ihnen dann eine Lösung dafür an. Wenn das Problem schwerwiegend genug ist, werden sie mit allem einverstanden sein, was sie sonst vehement abgelehnt hätten. Zugleich hast Du eine Möglichkeit, diejenigen zu
brandmarken, die sich immer noch gegen Deine Maßnehmen wehren.
Finanzkrisen sind geeignete Probleme, um soziale Kürzungen als alternativlos darzustellen. Terrorwarnungen bieten die Gelegenheit, Abhörmaßnahmen auszuweiten. Kinderpornographie hilft beim Begründen von Zensurmaßnahmen.

Verwirkliche Deine Pläne in kleinen Schritten…
Teile das Maßnahmenpaket in kleinere Schritte. Achte darauf, dass diese nicht zu sehr wehtun und möglichst nur auf einzelne Gruppen der Gesellschaft wirken. Gib jedem das Gefühl, dass es nicht so schlimm sei und dass es vor allem die anderen trifft. Jeder soll denken, er sei nochmals davongekommen und ihn werde es auch in Zukunft nicht reffen.

…Sorge dafür, dass es erst später wehtut
Stelle die Folgen der Maßnahme als schmerzhaft und unvermeidbar, aber erst zukünftig eintretend dar. Sie werden hoffen, dass es gar nicht soweit kommen wird oder schon nicht so schlimm werden wird. Sie werden sich an die schlechten Aussichten gewöhnen und sich schließlich resigniert fügen.
Willst Du die Arbeistbedingungen verschlechtern? Kündige die Änderungen kurzfristig als unvermeidlich an, zeige Dich betroffen vom unvermeidlichen Protest. Verschiebe Deine Maßnahme und kündige stattdessen für eine Teilgruppe ein Pilotprojekt an. Versichere, vor der endgültigen Einführung alles nochmals neu bewerten zu wollen. Die protestierenden Verbände werden das ihren Mitgliedern als Erfolg darstellen und stillhalten.

Behandle die Leute wie Kinder…
Wenn man sie wie Kinder behandelt, werden sie auch so reagieren. Werbung fürs große Publikum wird oft so gestaltet, als wären Kinder angesprochen. Dazu wählt man Darsteller, Inhalte und Bilder so, dass man die Anfälligkeit der Zuschauer für Suggestion nutzt, kritisches Denken ausschaltet und emotionale Reaktionen fördert.

…Appelliere an ihre Gefühle, nicht an ihren Verstand
Bereite den Boden für Dein Anliegen vor mit Bildern und Geschichten, die Gefühle ansprechen. Achte darauf, eine Interpretation der Bilder anzubieten, die Deine Pläne fördert. Lasse nicht zu, dass Deine Geschichten kritisch hinterfragt werden. Stattdessen helfen die Emotionen, Ideen, Wünsche, Ängste im Unterbewussten zu platzieren und zu aktivieren.
Um kriegerische Aktivitäten zu rechtfertigen, helfen Berichte und Bilder von Gewalttaten und Misshandlungen. Wichtig ist, dass das Publikum den Schluss zieht, dass nur das bewaffnete Eingreifen die Verhältnisse bessern kann.

Halte das Publikum in Ignoranz und Dummheit…
Sorge für ein Bildungssystem, das soziale Trennung fördert. Eine bessere Bildung erhöht die Lebenschancen Deiner Kinder, aber nur, wenn die Konkurrenz durch andere Kinder nicht so groß ist. Ausserdem ist Bildung ein wertvolles Gut, also sollte man es nicht dem Staat, sondern dem Wirken des freien Marktes anvertrauen. Wenn Du es geschickt anstellst, haben die “bildungsfernen Schichten” immer genügend Mitglieder, die sich durch die hier gezeigten Methoden manipulieren lassen.

…Ermutige das Publikum, sich in Mittelmässigkeit zu gefallen
Nicht dass die Mitglieder dieser Schichten auf die Idee kommen, Bildung sei etwas erstrebenswertes. Im Gegenteil: Mathematik, Psychologie, Verständnis für Technik sind etwas für Eierköpfe und Klugscheisser. Im Kampf um die Bewältigung des Alltags bringen sie nichts, da sind andere Qualitäten gefragt! Zeige die wahren Helden des Alltags in Talkshows und Reality TV. Sind wir nicht alle ein wenig wie sie?

Suggeriere den Betroffenen, sie seien selbst schuld
Wer sich minderwertig vorkommt, wird sich nicht wehren, sondern sich passiv verhalten und sich schuldig fühlen. Mache deutlich, dass manche Menschen sich nicht auf dem Arbeitsmarkt behaupten können oder sich nicht genug anstrengen.
Andere wollen oder können sich nicht bilden oder sich “integrieren”. Hast Du die Gruppe derer identifiziert, die “es” nicht können oder wollen, dann hast Du es leicht, Maßnahmen gegen sie zu treffen. Freu Dich: Gerade von den Sündenböcken wird am wenigsten Widerstand kommen.

Kenne die Einzelnen besser als sie sich selbst
In den letzten Jahrzehnten haben Psychologie, Bilologie und Neurowisschschaften enorme Fortschritte gemacht, die der Öffentlichkeit kaum bewusst sind. Dich und Deine Helfer versetzt das in die Lage, den durchschnittlichen Menschen und seine Lebensweise besser zu kennen als er sich selbst. Die Methoden des Social Engeneering können Dir helfen, die Menschen und die Gesellschaft in Deinem Sinn zu verändern.

Links zu Noam Chomsky
Persönliche Seite: chomsky.info
Wikipedia (deutsch): Noam Chomsky
Texte, Aufsätze, Interviews (deutsch): Chomsky Archiv
Interview vom 03.02.2011 zur aktuellen Entwicklung in Ägypten mit Democracy Now! Dies ist der bemerkenswerteste regionale Aufstand an den ich mich erinnern kann

Tags: , , , , , , , ,

Comments are closed.