Posts Tagged ‘AfD’

Neues von der Leitkultur: Einmal in der Woche passiert etwas Krasses

Sunday, May 7th, 2017

“Was braucht des Deutschen Herz?”

Seit der Zeit der Paulskirche lautet die Antwort der Demokraten: Wir brauchen eine Verfassung, die die Vielfalt unseres Landes spiegelt: Die Vielfalt unserer Spraxche, unserer Charaktere, unserer Regionen. Eine Verfassung, die sich bekennt zu Offenheit und Respekt gegenüber unseren Nachbarn. Eine Verfassung, wie wir sie seit 1949 haben, auf der man eine freiheitliche, friedliche Republik gründen kann. Den Basistext einer Leitkultur gewissermassen, der nicht zu einem starren Regelwerk führt, sondern zu einem offenen kommunikativen Prozess, in dem man sich immer wieder neu zusammenfinden kann. (more…)

Notizen zur Lage: Die Angstmacher kommen

Saturday, July 2nd, 2016

Angst machen, genau das soll es: Udo Ulfkottes Umvolkungstheorie macht sich breit, inzwischen auch in den Leserbriefspalten der Tageszeitung. Da wird ein kleiner Auszug aus einem offiziellen Dokument genommen, damit es seriös aussieht, aber nicht erklärt, was darin gezeigt wird. Und dann geht das Geraune los. Eine wilde Verschwörungstheorie wird verbreitet. Modell Höcke und rK-Theorie: Der Neofaschismus gibt sich ein wissenschaftliches Mäntelchen.

In letzter Zeit wird auch in Karlsruhe und speziell in den BNN die Frage diskutiert, welche Konsequenzen eine verstärkte Zuwanderung für die “deutsche Kultur” haben wird. (more…)

Notizen zur Lage: Rassismus und Neoliberalismus

Tuesday, April 5th, 2016

Ein Rassist ist ein Rassist ist ein Rassist. Oder wird er dazu gemacht? An jeder Ecke tauchen die neuen Faschisten auf. Der Turbokapitalismus zerstört die Gesellschaft von innen, die Angst isst die Seelen der Menschen. Dabei laufen weder vor meinem Fenster Haufen unregistrierter böser Flüchtlinge herum, noch geht die Demokratie im Extremismus unter. Lafontaine sagt: AfD wählen ist ein Aufstand gegen den Neoliberalismus. Andere sagen: Wer AfD wählt, ist Rassist. Aber das sind zwei Ebenen, auf denen man das Problem betrachten kann. Man muss eben gegen den Rassismus und zugleich gegen das neoliberale Unwesen etwas tun. Nur das eine oder das andere hilft nicht.

(more…)