Posts Tagged ‘Presse’

Notizen zur Lage: Die Angstmacher kommen

Saturday, July 2nd, 2016

Angst machen, genau das soll es: Udo Ulfkottes Umvolkungstheorie macht sich breit, inzwischen auch in den Leserbriefspalten der Tageszeitung. Da wird ein kleiner Auszug aus einem offiziellen Dokument genommen, damit es seriös aussieht, aber nicht erklärt, was darin gezeigt wird. Und dann geht das Geraune los. Eine wilde Verschwörungstheorie wird verbreitet. Modell Höcke und rK-Theorie: Der Neofaschismus gibt sich ein wissenschaftliches Mäntelchen.

In letzter Zeit wird auch in Karlsruhe und speziell in den BNN die Frage diskutiert, welche Konsequenzen eine verstärkte Zuwanderung für die “deutsche Kultur” haben wird. (more…)

Armut mit dem Meterstab messen?

Sunday, January 6th, 2013

“Dem Armutsbericht des Paritätischen Gesamtverbands ist zu entnehmen, dass jeder siebte Deutsche armutsgefährdet ist, und dies wird belegt mit dem Verweis auf die statistisch nicht anzuzweifelnde Tatsache, dass 15 Prozent der Bundesbürger über weniger als 50 Prozent des mittleren nationalen Einkommens verfügen können.”

Ein Leserbrief in der Lokalzeitung setzt sich mit dieser Aussage auseinander und bemängelt die Begründung, die ein untaugliches Werkzeug darstelle und aus der man die Behauptung nicht ableiten könne. Nun hat der Verband sicher mehr auf Lager als diese dürren Zahlen – siehe z.B. die Pressemitteilung vom 20.12.2012 und der dortige Link zum Armutsbericht. Doch was bedeutet Armut in einem reichen Land wie unserem eigentlich? Mein Antwortbrief (ohne Zahlen): (more…)

Sehr geehrte Gilde der Atomkernspalter,

Sunday, November 13th, 2011

seit einiger Zeit wird in der Umgebung von Karlsruhe über die Tätigkeiten des Instituts für “Transurane” diskutiert. Unter anderem ging es um die Forschungen zur “Transmutation”, zu der sich die BürgerInnen Gedanken machen. Am 7.11. brachte die Tageszeitung einen Leserbrief dazu mit der Überschrift “Kein Grund zur Aufregung”. 

Zum Lesen Anklicken:Brief BNN klein
Ich finde, dass wir sehr wohl Grund haben, uns ernste Gedanken zu machen. Wir sollten uns nicht von Ihnen und Ihrer Propaganda einlullen lassen und etwas anderes ist dieser Brief nicht. Hier ist meine Antwort, die am 11.11. abgedruckt wurde. (more…)

… betrifft das Wüten um Sarrazin und Integration

Thursday, September 30th, 2010

Hier ist von einer Zeitung die Rede. Es könnte sich aber auch um eine Zeitschrift, einen Fernsehsender oder eine Internet-Publikation handeln.

Sehr geehrter Herr Chefredakteur!

Mit großem Befremden haben wir in den letzten Wochen Ihre Berichterstattung zum oben genannten Themenkreis verfolgt, speziell die Kommentare auf Seite 2 und die Auswahl und Begleitung der samstäglichen Leserbriefseite durch die Redaktion. Wir werden auf diese Aussage hier näher eingehen. (more…)