Posts Tagged ‘Rechtsradikalismus’

Notizen zur Lage: Empörungstourismus der rechtsradikalen Szene

Monday, March 19th, 2018

Seit dem Mord an der 15-jährigen Mia in Kandel Ende Dezember 2017 versuchen die AfD und eine Anzahl rechte bzw. rechtsradikale Gruppierungen, im Karlsruhe benachbarten Rheinland-Pfalz das Städtchen Kandel zu einem Wallfahrtsort der Empörung auszubauen. Zu den regelmäßigen Kundgebungen mobilisieren Organisationen wie Identitäre Bewegung, Dritter Weg, NPD und andere aus ganz Deutschland und anderen europäischen Ländern ihre Mitglieder nach Kandel. Da findet keine Trauerkundgebung statt, sondern eine rechtsradikale Propaganda-Aktion, die von der für den 24. März aufrufenden MdL Dr. Christina Baum (AfD) allen Ernstes als Feier einer “großen Party” angekündigt wurde. Die Berichterstattung der hiesigen Tageszeitung zur letzten Kundgebung Anfang März war – sagen wir – sehr oberflächlich, weshalb ich einen Brief an die Redaktion geschrieben habe. (more…)

Notizen zur Lage: Vor dem depressiven Zusammenbruch?

Sunday, September 11th, 2016

Was haben der Putsch in Chile am 11. September 1973 und das Erstarken der Rechtsradikalen in Deutschland miteinander zu tun?

Facebook erinnert einen manchmal an alte Posts, die sich als verblüffend aktuell erweisen. 2013 habe ich einen Link gepostet zu einem Artikel anlässlich des Jahrestags des Putsches in Chile. Am 11. September 1973 wurde die demokratisch gewählte Regierung Salvador Allendes vom Militär gestürzt. Von vornherein war klar, dass die US-Regierung und die CIA die Putschisten unterstützt hatten. Gleichwohl galt es im Westen als krasser Antiamerikanismus, zu behaupten, dass offensichtlich US-Interessen die Vorgänge steuerten. Kaum beachtet wurde hier, dass kurz nach der Machtergreifung Pinochets aus den USA die Chicago Boys kamen und begannen, die chilenische Wirtschaft nach neoliberalen Vorstellungen radikal umzubauen. (more…)